Wolle

Wolle begann im Alter von 15 Jahren mit Gitarre. Zunächst mit Acoustic, dann elektrisch. In seiner ersten Band "Vasdugjes Muchas" wurden vermehrt Studioaufnahmen gemacht. Anschließend schloss er sich einem Acoustic-Trio an, das bereits mehrere Auftritte in einem Jugendclub hatte. In seiner ersten Rockband "Scare Live" wurden u.a. Stücke von Uriah Heep gecovert. Die Besetzung war international mit einem Niederländer am Schlagzeug und einem Italiener am Gesang. Die Formation verließ Wolle, um mit Martin und Frank die neue Band "Esquire" zu gründen, die nur eigenes Repertoire spielte. Diese war im Jahre 1980 so erfolgreich, dass sie bei vielen Schulfesten zum Standardprogramm avancierte. Krönung der Bandgeschichte war der Sieg bei einem lokalen Nachwuchsfestival (MJC). Die Musiker wurden dann durch das Studium zerstreut und die Band löste sich auf. In Bonn angekommen arbeitete Wolle in mehreren Bands, um dann ab 1990 mit Lucas Oepen die Lucas-Oepen-Band voranzubringen. Die Linie war Coverrock, so war es nicht verwunderlich, dass sich die Band zielstrebig in CoverRocks umbenannte. Insgesamt wurden mehr als 200 Auftritte gespielt, die sich u.a. in den Referenzen wiederfinden. Nach dem Ausscheiden von Lucas, Mark und Helmut ist er der langjährige Fixpunkt in der Band. Mit der nun veränderten Zusammensetzung der Band wird die "Traditon Cover" fortgeführt und das Repertoire verjüngt.

Das Equipment von Wolle ist:
Gitarren: Musicman Luke II, PRS Custom 24 10-Top, Fender Stratocaster, Fender Telecaster, Gibson ES 335, Musicman Silhouette, Ovation Collectors Edition.
Verstärker: Engl Steve Morse Signature Top mit Marshall 1960 Box, Roland GP-8, Roland FC-100, Line 6 POD X3 Pro, Line 6 Shortboard.
Mikros: Sennheiser EW100, Beyer Dynamik, Shure Beta 58, SM 58, SM 57. In Ear Monitoring.